21.11.2021|Pressemitteilung der SPD Hattersheim

Aus Fürsorge sagt SPD ihre Teilnahme am zweitägigen Weihnachtsmarkt in Hattersheim ab

Seit der Bekanntgabe des in diesem Jahr erstmalig für zwei Tage angesetzten Weihnachtsmarktes hatte die SPD in Hattersheim Bauchschmerzen für ihre Teilnahme. „Das stemmen wir“, so war der erste Vorsitzende Selim Balcioglu sich mit dem Vorstand dann doch einig und die Anmeldung zur Teilnahme wurde eingereicht. Jetzt, mit der bundesweiten Entwicklung und den in Hattersheim besonders hohen Zahlen, erfolgte die Absage.

Die Nachrichten zur Entwicklung der steigenden Inzidenzen wurden in der SPD in den letzten Tagen mit besonderer Aufmerksamkeit verfolgt. Jeden Tag tauschte man sich über die Gefahren zur Teilnahme am Weihnachtsmarkt aus: 3 G, 2G wer steckt wen wie an? Am Samstag waren in Wiesbadener Cafés die ersten größeren Kontrollen zu beobachten. Lange Schlangen bildeten sich in Windeseile, um Kaffee und Kuchen zu erhalten.  Frustrierte und erzürnte Bürger*innen stießen auf völlig überlastetes Personal. „Zu gefährlich nicht nur für uns, sondern auch für unsere Bürgerinnen und Bürger hier in Hattersheim“, entschied der Vorsitzende Selim Balcioglu in Fürsorge auf die weitere Entwicklung am Wochenende. „Wir könnten für unsere Weihnachtsmarktbesucher*innen, wie in den Vorjahren ohne Corona, an zwei Tagen da sein, aber die nötigen Kontrollen für den jetzt erreichten Stand der Pandemie können wir nicht auch noch leisten. Außerdem wollen wir mit unserer Entscheidung den derzeitigen Stand der erreichten Krankheitssituation nicht weiter anheizen.“

Bürgerbrief der SPD Hattersheim

Termine

KONTAKT

Selim Balcioglu

Vorsitzender SPD Hattersheim

Untertorstr. 19-21
65795 Hattersheim



Telefon: 06190 - 8885490